Wandern im CILENTO   -  reines Naturerlebnis

Italien ist reich an schönen Naturorten, die zum entdecken einladen.

Eines seiner grossen Kulturgüter, der Nationalpark Cilento ist ein faszinierender Naturschauplatz, eingebettet in wilde Landschaften, oftmals verfallen oder verlassen, der zur Erkundung reizt. Historische  Wanderwege, welche von den Griechen vor hunderten von Jahren angelegt wurden, Transportwege für Mulis und strategische Pfade der Briganten gibt es zu begehen. An der Küste trotzen Wachtürme den ehemaligen Angreifern und in den Tropfsteinhöhlen lagern so manche Knochen der Ureinwohner im Sedimentgestein. In der Erde finden sich noch Werkzeuge der Steinzeit. Bei jedem Schritt gibt es etwas zu entdecken.

Wie kann man im Cilento wandern

es gibt vielfӓltige Arten den Naturpark zu erwandern

  •   individuelles Wandern
  •   geführte Wanderungen
  •   wandern und baden
  •   meditatives Wandern
  •   Slow Wandern
  •   Küstenwanderungen - circa 90 km Küste
  •   Bergwanderungen
  •   Wandern zu historisch bedeutenden Stӓtten
  •   Flusswaten
  •   Schluchtenbegehungen
  •   Steinzeithöhlen aufsuchen

Bergbesteigungen - mittelschwer bis anspruchsvoll

  •    Monte Cervati 1899 m
  •    Monte Gelbison 1705 m
  •    Monte Bulgheria 1225 m
  •    Monte Stella 1131 m

Cilento Wandern : Karten und Reiseführer